Irland

Ein Au Pair Aufenthalt in Irland verspricht viel Abwechslung, tolle Landschaften und herzliche Gastgeber. Wenn du also die vielseitige irische Kultur kennenlernen, dein Englisch verbessern und die atemberaubenden Küstenlinien und Berglandschaften des europäischen Inselstaates entdecken möchtest, ist das Au Pair Programm in Irland genau das Richtige für dich!

Aufgaben

Als Au Pair hilfst du deiner Gastfamilie bei der Bewältigung ihres Alltags. Dabei ist die Kinderbetreuung deine Hauptaufgabe. Du kümmerst dich also zu bestimmten Zeiten selbstständig um deine Gastgeschwister, spielst mit ihnen und bereitest sie auf den Kindergarten oder die Schule vor.

Die genauen Aufgaben hängen natürlich vom Alter der Kinder und vom Tagesablauf der Eltern ab und sollten vorher möglichst im Detail besprochen werden. Außerdem sollten die entsprechenden Absprachen zwischen dir und deiner Gastfamilie im Au Pair Vertrag festgehalten werden.

Auch die Übernahme leichter Hausarbeiten wie bügeln, einkaufen oder das Aufräumen der Kinderzimmer wird häufig von einem Au Pair erwartet.

Arbeitsumfang

Au Pairs arbeiten in Irland in der Regel zwischen 30 und 35 Stunden pro Woche. Diese Arbeitszeit schließt auch bis zu 3 Babysitter-Abende in der Woche mit ein.

Du kannst bis zu 12 Monate in Irland als Au Pair arbeiten. Die Mindestdauer beträgt normalerweise 6 Monate. In den Sommermonaten von Juni bis September sind auch dreimonatige Aufenthalte möglich, diese sind jedoch schwerer zu realisieren, da die meisten Familien ein Au Pair für einen längeren Zeitraum suchen. Du solltest dich also bereits sehr früh informieren und auf die Suche nach einer Gastfamilie machen, wenn du als Sommer-Au Pair nach Irland gehen möchtest.

Vergütung

Während deiner Zeit in der Familie lebst du in einem eigenen Zimmer als Mitglied in deren Haushalt. Das bedeutet auch, dass du an allen Mahlzeiten teilnimmst und voll verpflegt wirst.

Zusätzlich erhältst du von deinen Gasteltern ein Taschengeld in Höhe von 75-100€ pro Woche abhängig von deiner Arbeitszeit.

Zwei Tage pro Woche stehen dir zudem zur freien Verfügung und pro Halbjahr hast du je eine Woche bezahlten Urlaub. Deine Gastfamilie sollte dir zudem ermöglichen, einen Sprachkurs zu besuchen.

In der Übersicht:

  • Unterkunft (eigenes Zimmer) und Verpflegung bei der Gastfamilie
  • Taschengeld in Höhe von mind. 75€ / Woche
  • Möglichkeit, einen Sprachkurs zu besuchen

 Visum

Au Pairs aus EU-Mitgliedsstaaten benötigen für einen Aufenthalt in Irland kein Visum. Es reicht ein gültiger Personalausweis oder Reisepass.

Es macht Sinn, nach der Ankunft in Irland eine PPS-Nummer zu beantragen. Diese entspricht in etwa der deutschen Sozialversicherungsnummer und erleichtert dir den Zugang zum irischen Gesundheitswesen.

Für Bürger aus Nicht-EU-Staaten gelten andere Bestimmungen, über die man sich bei der jeweiligen Botschaft des Heimatlandes informieren kann. Da es in Irland kein spezielles Au Pair Visum gibt, reisen die meisten Au Pairs von außerhalb der EU mit einem Studenten- oder Working Holiday Visum ein.

Außerdem müssen sich visumspflichtige Au Pairs im Anschluss an ihre Ankunft in Irland bei einer örtlichen Behörde offiziell anmelden.

Voraussetzungen

  • Alter: ab 18 Jahre, kinderlos und ledig
  • gute gesundheitliche Verfassung
  • NichtraucherIn (RaucherInnen können nur sehr schwer vermittelt werden)
  • gute Englischkenntnisse
  • Erfahrungen in Kinderbetreuung und im Haushalt
  • Schulabschluss (mind. Mittlere Reife)
  • Motivation und Neugier auf das Gastland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.