Norwegen

Norwegen besticht durch grüne Landschaften, blaue Seen und weiße, schneebedeckte Berggipfel. Man findet dort jede Menge Ruhe und Erholung, sowie vielfältige Möglichkeiten für Freizeitaktivitäten in der Natur.

Das Land ist dünn besiedelt, zwischen einzelnen Orten liegen oft große Distanzen. Wenn du dich also für ein Leben im Freien, großartige Naturspektakel wie die Nordlichter und die skandinavische Kultur begeistern kannst, dann ist ein Au Pair Aufenthalt in Norwegen für dich die richtige Wahl!

Aufgaben

In Norwegen bist du als Au Pair für die Betreuung deiner Gastgeschwister zuständig. Die genauen Aufgaben hängen dabei stark vom Alter der Kinder ab. Besuchen sie den Kindergarten oder die Schule? Welchen Hobbys gehen sie nach, wie sehen ihre Interessen aus?
Diese und weitere Fragen solltest du dir für dein Skype-Gespräch mit der Familie zurechtlegen, um eine realistische Vorstellung von deren Alltag entwickeln zu können. Umso besser man bereits im Voraus übereinander Bescheid weiß, desto geringer fällt die Gefahr aus, Enttäuschungen zu erleben.

Zusätzlich zur Kinderbetreuung übernimmt ein Au Pair häufig leichte Haushaltstätigkeiten wie das Aufräumen der Kinderzimmer, Bügeln der Wäsche oder das Erledigen kleiner Besorgungen.

Arbeitsumfang

Du darfst als Au Pair in Norwegen bis zu 30 Stunden pro Woche arbeiten, jedoch nicht länger als 5 Stunden pro Tag. Ein Tag pro Woche sollte dir zur freien Verfügung stehen.

Die mögliche Aufenthaltsdauer liegt zwischen 6 und 12 Monaten.

Innerhalb eines Kalenderjahres hast du Anspruch auf 25 Urlaubstage –  diese sind in Norwegen gesetzlich vorgeschrieben. Auch wenn du nicht das ganze Jahr als Au Pair bei der Familie gearbeitet hast, stehen dir diese zu. Beachte jedoch, dass dir bei Arbeitsantritt nach dem 1. Oktober für das betreffende Jahr nur noch 6 Urlaubstage zustehen.

Sollte es dazu kommen, dass du deine Gastfamilie wechselst, gelten diese Bestimmungen ebenfalls. Du solltest sichergehen nachweisen zu können, dass du die Urlaubstage nicht bereits in Anspruch genommen hast.

 Vergütung

Du lebst während deiner Zeit als Au Pair in Norwegen in einem eigenen Zimmer innerhalb deiner Gastfamilie, die auch für deine Verpflegung sorgt. Du nimmst an sämtlichen Mahlzeiten teil und hast Zugang zur Küche und allen Lebensmitteln, die für die ganze Familie gedacht sind.

Somit fallen für Unterkunft und Verpflegung keine Kosten für dich an. Zusätzlich zahlt dir deine Gastfamilie ein Taschengeld in Höhe von mindestens 5.400 NOK pro Monat. Das entspricht in etwa 650 Euro. Allerdings musst du in Norwegen Steuern zahlen, deren Höhe sich aus deinem Taschengeld und den Unterkunfts- und Verpflegungskosten (den sogenannten Sachbezugswerten) ergibt. Alle Informationen dazu erhältst du beim norwegischen Finanzamt.

Gastfamilien in Norwegen sind beim Au Pair Programm außerdem dazu verpflichtet, dir den Besuch eines Sprachkurses zu ermöglichen und für diesen auch die Kosten zu übernehmen. Das gilt sowohl für die Kursgebühren als auch für die Lernmaterialien und die Anfahrtskosten. Der Gesamtbetrag darf jedoch 8.100 NOK nicht überschreiten. Liegen die Kosten für deinen Sprachkurs höher, musst du sie ab dieser Ermessensgrenze selbst tragen.

Visum

Als EU-Bürger kannst du mit deinem Personalausweis oder Reisepass nach Norwegen einreisen. Du musst dich jedoch bei der örtlichen Polizeistation anmelden, sofern du länger als 3 Monate in Norwegen verbringen möchtest. Dafür ist eine vorherige Online-Registrierung im norwegischen Application Portal nötig.

Für deinen persönlichen Termin bei der Polizeistation oder im Service Center für ausländische Arbeitnehmer benötigst du deinen Personalausweis oder Reisepass und einen Nachweis über deine finanziellen Mittel. Außerdem muss der unterschriebene Au Pair Vertrag vorgelegt werden.

Anschließend erhältst du ein  gebührenfreies Registrierungszertifikat, das auf unbestimmte Zeit gültig ist.

Denke außerdem daran, dich nach deiner Ankunft beim norwegischen Finanzamt anzumelden.

Bürger aus Nicht-EU-Staaten müssen bereits vor der Einreise eine Aufenthaltsgenehmigung beantragen. Dazu muss ein standardisierter Au Pair Vertrag vorgelegt werden. Die Familie kümmert sich um die Beantragung der Einreiseerlaubnis. Für weitere Informationen wende dich an die norwegische Botschaft oder das zuständige Konsulat deines Heimatlandes.

Voraussetzungen

  • Alter: ab 18 Jahre, kinderlos und ledig
  • gute gesundheitliche Verfassung
  • NichtraucherIn (RaucherInnen können nur sehr schwer vermittelt werden)
  • gute Englischkenntnisse
  • Grundkenntisse Norwegisch und/oder gute Englischkenntnisse
  • Erfahrungen in Kinderbetreuung und im Haushalt
  • Schulabschluss (mind. Mittlere Reife)
  • Führerschein
  • Motivation und Neugier auf das Gastland

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.